ASGB | Delegiertenwahl zum Laborfonds

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
Im Rentenzusatzfonds Laborfonds sind Stand 30. September 2023 78.269 Mitglieder in der Provinz Bozen und 58.704 in der Provinz Trient eingeschrieben. Es bedurfte in den 1990er Jahren großer Anstrengungen, diesen regionalen Zusatzfonds ins Leben zu rufen. Vor allem der ASGB hat damals darauf gedrängt, einen lokalen, eigenständigen Zusatzrentenfonds für die Südtiroler Bevölkerung zu gründen.
Nun stehen wieder die Delegiertenwahlen an. Gewählt wird die Delegiertenversammlung des Laborfonds, die jeweils zur Hälfte aus Vertretern der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber besteht. Der ASGB konnte bei den letzten Wahlen im Jahr 2018 und 2021 acht der 17 für die Südtiroler Arbeitnehmervertreter vorgesehenen Delegiertensitze erringen. Eine starke Präsenz in der Delegiertenversammlung ist ausschlaggebend dafür, dass der ASGB im Laborfonds mitbestimmen kann. Es ist zum Beispiel Aufgabe des Fonds, die Mitglieder des Verwaltungsrates und der Kontrollorgane zu ernennen, die Bilanz des Laborfonds zu genehmigen und eventuelle notwendige Satzungsänderungen vorzunehmen. Der ASGB setzt sich zudem dafür ein, dass auch im Laborfonds die Zweisprachigkeit garantiert und somit die deutsche Sprache gleichberechtigt ist, damit die Südtiroler Fondsmitglieder in ihrer Muttersprache Informationen und Mitteilungen erhalten.
Die Wahl der Delegiertenversammlung findet im Zeitraum von Montag, 19. Februar bis Freitag, 1. März 2024 statt. Jeder, der im Laborfonds eingeschrieben ist und das 16. Lebensjahr vollendet hat, ist wahlberechtigt. Die Wahl wird nur online durchgeführt.
Alle ASGB-Mitglieder, vor allem unsere Betriebsratsmitglieder und Aktivisten, ersuchen wir, sich rechtzeitig (auch auf der Homepage des Laborfonds www.laborfonds.it) über die Wahl zu informieren und auch alle wahlberechtigten ArbeitskollegInnen zur Stimmabgabe aufzufordern. Es liegt im Interesse unserer Mitglieder, wieder die Liste mit den ASGB-Kandidaten zu wählen. Da die Kandidatenlisten nach Gewerkschaften getrennt sind, müssen wir selbst dafür Sorge tragen, dass unsere Kandidaten gewählt werden.
Wer nicht wählen geht und sich nicht interessiert, lässt andere für sich entscheiden. Wir müssen uns an dieser Wahl beteiligen, denn die von uns gewählten Delegierten treten für die Interessen der Südtiroler Arbeiternehmer ein. Lassen wir nicht andere für uns entscheiden, sichern wir uns unsere eigene Vertretung!
Informiert euch! Geht alle zur Wahl! Wählt die Kandidaten des ASGB!

Unsere Partner