ASGB: Gedanken zum Pflegemangel

In Newsby ASGB Redaktion

Die Fachgewerkschaft Gesundheitsdienst im ASGB nimmt mit Sorge und Befremden zur Kenntnis, dass immer wieder auf den Pflegemangel in den Krankenhäusern hingewiesen wird und als Grund vor allem der schlechte Verdienst und der schlechte Stellenwert des Pflegeberufes angeführt wird.

Seit fast einem Jahr stehen die Vertragsverhandlungen zum Bereichsvertrag der Bediensteten des Südtiroler Sanitätsbetriebes still und auch die Arbeitsgruppe, die einen Vorschlag zur Berufskarriere der Sanitätsberufe ausarbeiten sollte, trifft sich seit geraumer Zeit nicht mehr. Es sind zwar ein Teil der Gelder für den Bereichsvertrag von der Landesregierung genehmigt worden, aber wir hoffen, dass diese Gelder noch aufgestockt werden, um eine ordentliche Aufwertung der Berufsbilder zu ermöglichen. Wir fordern damit die Landesregierung auf, baldigst die Vertragsverhandlungen für diesen so wichtigen und von den Sanitätsberufen geforderten Bereichsvertrag wiederaufzunehmen. Nachdem die Ärzte und Verwaltungsführungskräfte jeweils einen guten Vertrag abgeschlossen haben, soll jetzt auch für die anderen Berufsbilder im Südtiroler Sanitätsbetrieb ein ordentlicher Vertrag ausgehandelt werden.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Stefan Erschbamer unter folgender Nummer: 328 3807308